Eine Chorgeschichte

2010 - heute

Wenngleich im Frühjahr 2010 im Zuge von Umbau- und Renovierungsarbeiten in der Sporthalle Dutenhofen eine Räumung des Proberaumes für einige Monate anstand, so wurde dennoch in anderen Räumlichkeiten weiter geprobt und durch Mitwirkung bei der Osternachtfeier wie auch in den Jahren zuvor Danke für die Bereitstellung des Proberaumes durch die evangelische Kirchengemeinde gesungen. Viele ließen es sich auch im April nicht nehmen, an einer Brauereibesichtigung der Krombacher Brauerei teilzunehmen, wieder ein Akzent für die jahrelange Geselligkeit im Chor. Aber das laufende Geschäftsjahr bedeutete auch Feierlichkeiten in angemessener Form für das 40jährige Bestehen des vormaligen Jugendchores und der heutigen Camerata auf den Weg zu bringen.

 

Trotz der vorläufigen Umsiedlung konnten alle Beteiligten Ende Mai ein glanzvolles Jubiläumskonzert mit namhaften musikalischen Gästen geben, die auch im Verbund ein breites musikalisches Spektrum aufzeigten. Ende Juni nahm der Chor anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten für das 150jährige Bestehen des Lahntalsängerbundes bei einem Singen auf dem Schiffenberg teil. Anfang Oktober besuchte der Chor zum zweiten Male den überregional geschätzten Sakralen Chorwettbewerb in Frickhofen, um dort in der höchsten gemischten Klasse 1a ein Golddiplom erringen zu können. Allein die Akustik der dortigen Kirche lohnte allein schon die Anreise hierzu.

Im gleichen Monat durfte sich der Großteil des Chores mit Partnern und fördernden Mitgliedern auf die Abreise zur Chorreise nach Irland freuen. Auch hier ergaben sich neben beeindruckenden Ausflügen und Besichtigungen einige Möglichkeiten, die extra für diese Reise einstudierten irischen Lieder aufzuführen, hatte doch der Chorleiter neben der Reiseleitung bereits vorher zu einem bekannten Dubliner Chor Kontakt aufgenommen. In deren Übungsdomizil, einem der wichtigsten Bezugspunkte der irischen Unabhängigkeitsbestrebungen, wurde ein gemeinsames Singen durchgeführt, was seine Fortsetzung zwei Tage später im bekannten Guinnessturm fand. Ebenso war es möglich einen musikalischen Auftritt in der größten irischen Kirche, der St. Patricks Kathedrale, zu absolvieren. Als äußerlichen Kontrast aber mit gleich großem Engagement erlebte der Chor seine Mitwirkung im sonntäglichen Gottesdienst der deutschen evangelischen Gemeinde in deren kleinen Kirche in Dublin. Schier überflüssig scheint es noch zu erwähnen, dass der Chor auch in dafür geeigneten Lokalitäten, wie der table bar, seine musikalische Gesangsstärke unter Beweis stellte, ebenso in einer kleinen Klosterkirche im Landesinneren, als die deutschirische Führerin einen Beweis erbracht haben wollte, dass wir ein bekannter Chor seien.

Als Nachfeier zur überaus gelungenen und harmonisch verlaufenen Irlandreise eignete sich im November die Gemeinschaftsfeier der zahlreichen gerundeten Geburtstagskinder in der Grillhütte Dutenhofen, wo viele die Reise noch einmal Revue passieren ließen. Aber bald stand die letzte der Jubiläumsveranstaltungen des Chores in diesem Jahre an. Die mit enormer Vorarbeit geplante Durchführung einer Weihnachtsgala in der Stadthalle Wetzlar mit Solisten, eigener Solistin Sibille Hornivius und dem Johann-Strauß-Orchester Frankfurt sowie dem Chor begeisterte das Publikum. Die Bilanz des Konzertes mit einem knappen finanziellen Gewinn hieß denn aber für die Verantwortlichen, in Zukunft Abstand von dieser Art von Veranstaltungen zu nehmen.

 

Für den Januar 2011 hatte sich der Chor, in Erinnerung seiner Anfänge, eine gesellige Veranstaltung mit freilich enormer Arbeit im Vorfeld und bei der Durchführung vorgenommen. Ein Schlachtessen im Bürgerhaus Dutenhofen machte eine lange Anreise zu auswärtigen Essen der gleichen Art überflüssig und so erlebten alle Beteiligten einen hervorragenden Schmaus mit toller Musik, wobei viele fleißige Helfer unter Leitung des Küchenchefs Hans-Otto Winkler ihr Bestes gaben. Bald darauf konnte der Chor im April seinen angestammten Probenraum nach den Renovierungs-arbeiten in der Sporthalle wieder beziehen, um dann neu motiviert mit einem allseits bejubelten Geburtstagsständchen seinem Chorleiter Hubert Kleinmichel seinen Dank zu dessen 60. im Mai abzustatten.

Nach einer stimmungsvollen historisch fundierten Stadtführung in Wetzlar nach einer gemeinsamen Chorprobe Ende August wurden diese intensiviert, um gut vorbereitet im September beim 4. Hessischen Chorfestival in Oberursel in der Klasse A der Gemischten Chöre bestehen zu können. Hier stand nicht nur die Leistung in der dortigen Christuskirche im Vordergrund, sondern auch ein geselliges Beisammensein im Barocksaal des Brauhauses Oberursel. Mit einem Golddiplom und einem Sack guter Laune konnte auch dann der Chor die Heimreise antreten. Bereits im November gestaltete der Chor ein Benefizkonzert im Dom zu Wetzlar zugunsten des stationären Hospizes Haus Emmaus mit. Die Organisation und Gesamtleitung hatte Siegfried Fietz, dessen Kompositionen einen Teil der vom Chor dargebrachten Lieder ausmachten. Immer wieder beeindruckte und bewegte die besondere Stimmung bei diesem nun schon oft mitgestalteten Benefizkonzert die Gemüter der mitwirkenden Chorsängerinnen und Chorsänger.


Mit dem beginnenden Kalenderjahr 2012 war die Camerata vocale Dutenhofen nunmehr aktives Mitglied des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg, da der Lahntal-Sängerbund sich nach 150jährigem Bestehen aus vielfältigen Gründen zuvor aufgelöst hatte. So wurde der erste Auftritt bei einem von diesem Bund veranstalteten Wertungs- oder Kritiksingen im Mai wahrgenommen, um Präsenz zu zeigen. Im März nahm der Chor auch gerne auf Einladung an einem Frühlingskonzert der Eintracht Kinzenbach teil, um das dortige Publikum zu erfreuen, ebenso durch die  Mitgestaltung des Osternachtsgottesdienstes kurz darauf in der Kirche Dutenhofen. 

Nächste Chorprobe

ist am Mittwoch, den 30.08.2017

 

Die Probe beginnen die Frauen um 19.30 Uhr. Die Männer setzen die Probe um 20.30 Uhr fort.

 

Die Chorprobe findet im Gymnastikraum der Sporthalle in   Dutenhofen, Wingertenstraße 3 statt.

Ausblick

Wünsche werden wahr..

wenn es auch nur musikalische Wünsche sind, so verspricht das Ergebnis ein Meilenstein in der Geschichte des Chores zu werden.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Camerata-vocale-Dutenhofen